Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

Göring-Eckardt will Mehrwertsteuer auf Reparaturarbeiten senken

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.08.2017 | 15:13

BERLIN (dpa-AFX) - Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt hat sich dafür ausgesprochen, die Mehrwertsteuer auf Reparaturarbeiten zu senken. "Wir müssen dafür sorgen, dass sich reparieren wieder lohnt, bei Telefonen, aber auch bei Waschmaschinen oder Schuhen", sagte sie den Zeitungen der Funke Mediengruppe. "Wir sind eine Wegwerfgesellschaft geworden."

Als Anreiz solle bei Reparaturen die Mehrwertsteuer auf sieben Prozent gesenkt werden. Damit werde sich das Reparieren für viele Menschen wieder lohnen, im Handwerk würden neue Jobs entstehen. In Deutschland gibt es zwei Mehrwertsteuersätze von 19 und sieben Prozent. Der reduzierte Steuersatz gilt zum Beispiel für Lebensmittel, Bücher und Hotelübernachtungen./hoe/DP/das


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
21.05.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 21.05.2018 - 23.00 Uhr
DP
21.05.FORTSETZUNG DER DAX-MAI-RALLYE : Chartanalyse
DI
21.05.G20-Außenminister werben für internationale Zusammenarbeit
DP
21.05.Evotec und Celgene arbeiten zusammen - 65 Millionen Dollar Vorabzahlung
DP
21.05.DEVISEN : Eurokurs im US-Handel nahezu vollständig erholt - zum Franken bei 1,17
AW
21.05.DEVISEN : Eurokurs im US-Handel nahezu vollständig erholt
DP
21.05.Populisten in Italien wollen Politik-Neuling als Regierungschef
DP
21.05.WDH/Neuling Conte soll neuer italienischer Regierungschef werden
DP
21.05.RUHANI : Iran wird Pompeos Drohungen nicht ernst nehmen
DP
21.05.Presseschau für das Pfingst-Wochenende - 3. Aktualisierung
AW
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung