Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

IPO: Befesa setzt Ausgabepreis am unteren Rand fest

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
02.11.2017 | 19:02

RATINGEN/FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Industrierecycling-Konzern Befesa <ES0114491014> hat den Ausgabepreis für seinen Börsengang am unteren Ende der Preisspanne festgelegt. Dabei sollen 14,3 Millionen Aktien zum Stückpreis von 28 Euro an den Mann gebracht werden. Ursprünglich war eine Spanne von 28 bis 38 Euro vorgesehen. Hinzu komme eine Mehrzuteilungsoption von 2,15 Millionen Aktien. Bei vollständiger Ausübung der Greenshoe-Option belaufe sich das gesamte Angebotsvolumen auf EUR 461 Millionen Euro.

Der Erlös aus dem Börsengang soll dem bisherigen Eigentümer Triton zufließen. Der Finanzinvestor will beim Sprung aufs Parkett rund 48,3 Prozent der Befesa-Anteile losschlagen. Befesa selbst fließt bei dem Börsengang kein Geld zu. Triton will lediglich seine Anteile versilbern. Der erste Handelstag ist für den 3. November vorgesehen - im regulierten Markt der Frankfurter Börse./jsl/tos


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
22.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN - Meldungen vom Wochenende - Aktualisierung
DP
22.07.G20 warnen vor wirtschaftlichen Risiken des Handelskonflikts
DP
22.07.'WSJ' : Fleischberg in US-Kühlhäusern wächst wegen Handelsstreits
DP
22.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
DP
22.07.US-Außenminister will Unterstützung der Opposition im Iran ankündigen
DP
22.07.SCHOLZ : Handelsstreit mit den USA könnte EU-Integration vorantreiben
DP
22.07.EHE FÜR ALLE UND PRIVATBESITZ : Kuba berät über neue Verfassung
DP
22.07.Neuer Brexit-Minister stellt Schlussrechnung infrage
DP
22.07.EU hofft auf Einigung mit den USA im Handelsstreit
DP
22.07.Altmaier warnt vor überzogenen Erwartungen an Junckers US-Reise
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung