Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmeldung
Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News

News

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeNews im FokusMeistgelesene NewsBusiness LeadersTermine 

Jiffy: Mehr als 4,2 Millionen Nutzer

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
20.03.2017 | 22:49

Italien, das führende Land in der Eurozone für Echtzeitzahlungen via Smartphone

23 Bankengruppen haben sich dem „Person to Person”-Zahlungsservice von SIA angeschlossen

Der Durchschnittswert einer Einzeltransaktion beträgt 50 €

40% der Operationen betragen weniger als 25 €

Jiffy, der von SIA entwickelte Service, um Geld in Echtzeit via Smartphone zu schicken und zu erhalten, hat die Schwelle von 4,2 Millionen Nutzern überschritten.

Ein signifikanter Zuwachs, der Jiffy zum führenden P2P-Zahlungsservice in der Eurozone und zweitgrößten in Europa nach Swish in Schweden (5 Millionen) und noch vor Paym in Großbritannien (3,5 Millionen) macht.

Laut neuesten Zahlen beträgt der Durchschnittswert einer Einzeltransaktion 50 €, während Transfers unter 25 € 40% des Gesamtbetrags repräsentieren.

Nutzer wählen den Empfänger aus der Liste der persönlichen Kontaktliste in der Banking-App, geben den Betrag ein und mit einem Klick wird der Betrag unmittelbar versandt und kann vom Empfänger verwendet werden.

Falls der Empfänger Inhaber eines aktuellen Kontos bei einer bei Jiffy registrierten Bank ist, erfolgen Abbuchungen und Gutschriften unmittelbar. Andernfalls wird die Zahlung aufgeschoben. Aber mit einer App ist es möglich, eine Nachricht zu senden, um den Empfänger darüber in Kenntnis zu setzen und über die notwendigen Schritte für den Erhalt der Summe zu informieren.

Gegenwärtig haben sich 23 Bankengruppen Jiffy angeschlossen, das nun für Konteninhaber der folgenden Banken zur Verfügung steht: BNL, Banca Nuova (Gruppo BPVI), Banca Popolare di Milano, Cariparma, Carispezia, Cassa Centrale Banca, Che Banca!, Friuladria, Gruppo Carige, Hello bank!, Inbank, Intesa Sanpaolo, Banca Mediolanum, Monte dei Paschi di Siena, Banca Popolare di Vicenza, Raiffeisen, UBI Banca, UniCredit, Veneto Banca, Webank und Widiba.
In Bälde wird Jiffy bei den Banken Banca Popolare di Sondrio, Sparkasse und Volksbank Banca Popolare zur Verfügung stehen.

Nachdem all diese Banken registriert sind, wird Jiffy für mehr als 32 Millionen aktuelle italienische Konten zur Verfügung stehen. Dies entspricht über 80% aller Konten des Landes.

Auf der Grundlage des SEPA-Überweisungsverfahrens steht Jiffy für alle Banken der SEPA-Zone offen und potenziell für mehr als 400 Millionen aktuelle europäische Kontoinhaber zur Verfügung.
Entsprechend den Standards des European Retail Payment Board ist Jiffy bereits vollständig für die Integration in die gesamteuropäische Infrastruktur für sofortige Zahlungen positioniert und dieser Prozess wird von der EBA Clearing noch in diesem Jahr abgeschlossen.

Jiffy wurde gemeinsam mit GFT, einem globalen Anbieter von IT-Lösungen für Finanzdienstleistungen, entwickelt.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


© Business Wire 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus
News im Fokus
Werbung
News im Fokus 
Meistgelesene News
01:09 GNW-NEWS : BroadSoft und MTS erhalten Innovationspreis von Global Telecom Business
04:47 ROCKWELL AUTOMATION : CEO von Rockwell Automation spricht über Zukunft des industriell genutzten Internet der Dinge
24.05. BUNGE : Rohstoffhändler Glencore erwägt Kauf des Rivalen Bunge
24.05. VOLKSWAGEN : Ende gut, alles gut?
24.05. VONOVIA SE : Vonovia startet erfolgreich ins Geschäftsjahr 2017
Am häufigsten empfohlene Artikel
24.05. BNP Paribas zahlt 350 Millionen Dollar Strafe wegen Devisenschwindels
24.05. AKTIEN NEW YORK SCHLUSS: Fed-Optimismus hievt Nasdaq 100 auf Rekordhoch
24.05. BERUFUNG ABGELEHNT : VW-Manager kommt nicht gegen Kaution frei
24.05. BERUFUNG ABGELEHNT : VW-Manager kommt nicht gegen Kaution frei
24.05. KREISE : Bieterkrieg bei Stada abgeblasen