Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Unternehmen  >  Alle News

News : Unternehmen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren

Kaneka Eurogentec : meldet die Errichtung einer neuen Produktionsstätte für die Herstellung von Biologika in großem Maßstab in feinster pharmazeutischer Qualität

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.09.2017 | 14:06

Neuer Standortausbau wird die GMP-konforme Produktion im Kilo-Maßstab von Plasmid-DNA und rekombinantem Protein für klinische Testphasen und die spätere Vermarktung ermöglichen

Kaneka Eurogentec, ein von der FDA zertifizierter Vertragshersteller und -entwickler in der pharmazeutischen Industrie (CDMO) und Anbieter von kundenspezifischem Service, gab heute bekannt, dass sein Board of Directors den Bau einer neuen hochmodernen und GMP-konformen Produktionsstätte, ausgestattet mit einem 2200-L-Fermenter, in unmittelbarer Nähe zu seinen gegenwärtigen Produktionsanlagen gebilligt hat. Der Ausbau wird die Produktion in großem Maßstab von Biopharmazeutika, darunter rekombinante Proteine, Antikörperfragmente und Plasmid-DNA ermöglichen.

Eine neue Produktionsstätte, die den aktuellen Marktanforderungen gerecht wird

Die Mehrproduktanlage wird für die Fertigung in großem Maßstab mithilfe innovativer Eurogentec Technologien wie etwa der verbesserten Produktion komplexer Proteine durch Sekretion aus Hefen sowie für die Produktion von Plasmid-DNA im Kilo-Maßstab für virale und nicht-virale Gen- und Zelltherapien ausgelegt sein. Dieser Ausbau wird die aktuellen Kapazitäten ergänzen und gemeinsam werden sie die Produktion sowohl in kleinem als auch in großem industriellem Maßstab ermöglichen. Die Anlage wird an einem Einzelstandort für die Kunden in aller Welt Biologika für klinische Studien und die spätere Vermarktung produzieren.

Lieven Janssens, Executive Vice President bei Kaneka Eurogentec, erklärte: „Das rasche Wachstum bei Zell- und Gentherapie-Produkten verstärkt die Nachfrage nach großen Chargen an Plasmid-DNA. Unsere bestehenden Pharma- und Biotech-Kunden haben bereits den Wunsch geäußert, von Produktionskapazitäten im Kilo-Maßstab profitieren zu wollen, und wir haben bereits Anlagen und Methoden entwickelt, um diesem Bedarf mit der neuen Produktionsstätte gerecht zu werden.”

Ingrid Dheur, Vice President Biologics bei Kaneka Eurogentec, ergänzte: „Komplexe Proteinstrukturen wie neue Antikörperformate sind verantwortlich für rasches Wachstum bei der Verwendung von Pichia pastoris für diese Arten von Biologika. Die neue Produktionsstätte wird auch für die Herstellung in großem Maßstab unter Einsatz von Hefeexpressions-Systemen gerüstet sein.”

Der Bau der neuen Produktionsstätte wird voraussichtlich im Herbst 2017 beginnen. Die hochmoderne Anlage wird für die Produktion und Reinigung neuer Biomedikamente auf der Grundlage kosteneffektiver und sicherer mikrobieller Stämme ausgelegt sein und wird die Installation eines 2200-L-Fermenters sowie der Ernte- und Reinigungsanlagen für alle Expressions-Systeme umfassen. Darüber hinaus wird der Ausbau die Einstellung von 40 wissenschaftlichen Vollzeit-Mitarbeitern nach sich ziehen, die in der Produktion von therapeutischen Produkten gemäß den Leitlinien der Guten Herstellungspraxis (GMP) geschult wurden.

Über Kaneka Eurogentec

Eurogentec wurde im Jahre 1985 als Spin-off der Universität von Lüttich (Belgien) gegründet. Kaneka Eurogentec trägt zur Verbesserung der Gesundheit bei und bekämpft Krankheiten durch die Bereitstellung von Produkten und Diensten für Wissenschaftler, die mit der Forschung in den Biowissenschaften und der molekularen Diagnostik sowie mit therapeutischen Entwicklungen befasst sind. Das Unternehmen unterhält seinen Hauptsitz in Lüttich und gilt als einer der bedeutendsten Lieferanten in den Bereichen Genomik und Proteomik sowie als vertrauenswürdiger Vertragshersteller in der pharmazeutischen Industrie (CDMO) für die Bioproduktion von Pharmazeutika (Impfstoffe und Arzneimittel).

Im Jahr 2010 wurde das im April 2017 in Kaneka Eurogentec umbenannte Unternehmen Teil der Kaneka Corporation, eines großen japanischen Chemiekonzerns, der sich auf technologische Entwicklung und seine Innovationskraft konzentriert.

Über die Kaneka Corporation

Kaneka ist ein innovationsorientiertes Chemieunternehmen. Traditionell war das Unternehmen schwerpunktmäßig in den Bereichen Polymere, Gärung, Biotechnologie, Elektronik und anderen tätig. Heute umspannen seine Geschäftstätigkeiten ein breites Spektrum von Märkten - von Kunststoffen, EPS-Harzen, Chemikalien und Lebensmitteln bis hin zu Pharmazeutika, medizinischen Geräten, elektrischen und elektronischen Werkstoffen und Chemiefasern. Die Tätigkeiten in Verbindung mit den Biowissenschaften sind derzeit strategisch wichtige Bereiche für Kaneka. Das Unternehmen war einer der Vorreiter in der japanischen Chemiebranche bei der Errichtung ausländischer Betriebe, beginnend mit einer belgischen Tochtergesellschaft im Jahr 1970.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


© Business Wire 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Unternehmen"
12:55 MOTORSPORT NETWORK : erwirbt die Sport Media Group für Expansion in Deutschland
12:51 California Sports Surfaces gibt neue Führungskräfte bekannt
12:51 KREISE : Telekom-Tochter T-Mobile US und Sprint nähern sich bei Fusion-Details an
12:45 'SPIEGEL' : Anträge für Jodtabletten in Region Aachen verdoppelt
12:38 Frau wird Finanzvorstand bei Halbleiterhersteller X-Fab
12:05 GABRIEL : Merkel und Schäuble machen Verteidigungspolitik nach Trumps Vorbild
12:03 Air-Berlin-Verkauf soll bis zu 350 Millionen bringen
11:42 MOTORENBAU-PROFESSOR : Diesel-Nachrüstung verschlechtert Autos
11:40 Eon-Finanzchef verteidigt unabgesprochenen Vorstoß bei Uniper-Verkauf
09:22 BMW-Werk Dingolfing peilt Produktionsrekord an
News im Fokus "Unternehmen"
Werbung