Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Unternehmen  >  Alle News

News : Unternehmen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren

MEDIENINFORMATION: Stiftungsgründung zur weltweiten Bekämpfung des Rauchens

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.09.2017 | 10:27

Die Stiftung für eine rauchfreie Welt wird in New York am Mittwoch, den 13. September, um 9:30 Uhr EDT bekannt gegeben

In einer neuen mutigen, milliardenschweren, weitreichenden Bemühung, das Rauchen in der ganzen Welt zu beenden, wird die Stiftung für eine rauchfreie Welt (Foundation for a Smoke-Free World) offiziell in New York City am 13. September um 9:30 Uhr EDT gestartet.

Der Stiftungsgründer und designierte Präsident Dr. Derek Yach wird in seiner Rede vor dem Global Tobacco and Nicotine Forum (Globales Tabak- und Nikotinforum) im InterContinental New York Barclay auf die Mission, Ziele und eine anfängliche Finanzierung von etwa 80 Millionen US-Dollar jährlich für 12 Jahre der Stiftung hinweisen. Zusätzliche Finanzierungen von anderen Quellen werden zu einem späteren Zeitpunkt angekündigt.

Vor Dr. Yach wird Mitch Zeller, Director des US FDA Center for Tobacco Products (Zentrum für Tabakprodukte der US-amerikanischen Behörde für Lebens- und Arzneimittel), um 8:45 Uhr EDT über die Notwendigkeit für einen neuen Ansatz für Rauchentwöhnung und Schadensminderung sprechen. Medienvertreter sind dazu eingeladen.

Dr. Yach ist ein ehemaliger Cabinet Director der Weltgesundheitsorganisation und ein Executive Director, der federführend bei der Entwicklung des weltweit wichtigsten Vertrags über die Tabakkontrolle war - das Rahmenübereinkommen zur Eindämmung des Tabakgebrauchs. Vor dem Start dieser neuen Stiftung sagte er: „Mit mehr als 7 Millionen Todesopfern pro Jahr, die auf das Rauchen zurückzuführen sind, kommen mehr Menschen jährlich aufgrund des Rauchens ums Leben als aufgrund von HIV/AIDS, Malaria und Tuberkulose zusammen. Das Rauchen ist eine globale Krise für die öffentliche Gesundheit, auf die dringend mit erheblichen, anhaltenden Ressourcen, frischen Ideen und gemeinsamen Aktionen reagiert werden muss. Die Stiftung wird all dies und noch mehr bereitstellen, denn wir unterstützen die weltweit eine Milliarde Raucher beim Aufhören."

WAS: Start der neuen Stiftung für eine rauchfreie Welt

WANN: 13. September 2017, 9:30 Uhr EDT

WO: InterContinental New York Barclay, 111 E 48th St, New York, NY

WER: Dr. Derek Yach, Gründer und designierter Präsident, Stiftung für eine rauchfreie Welt

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


© Business Wire 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Unternehmen"
14:08 SWATCH-CEO : Produktionsstätten laufen auf Hochtouren - Luxussegment obenauf
14:07 BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Eluid Kipchoge triumphiert beim 44. BMW BERLIN-MARATHON. Bei den Frauen gewinnt Gladys Cherono den Höhepunkt des BMW Laufsport Engagements.
13:50 ThyssenKrupp setzt im Streit um Stahlfusion Arbeitsgruppe ein
12:20 Axa gibt Zusatz Winterthur auf
10:16 US-Banken vergrössern Abstand zu europäischen Wettbewerbern
09:34 VERBÄNDE : Elektroautos sind keine Gefahr fürs Stromnetz
09:34 Enorme 'Maria'-Schäden in Puerto Rico - Sorge um Staudamm
09:30 US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
09:28 VERBÄNDE : Elektroautos keine Gefahr fürs Stromnetz
09:27 Reiseexperte sieht keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
News im Fokus "Unternehmen"
Werbung