Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmeldung
Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeNews im FokusMeistgelesene NewsBusiness LeadersTermine 
Alle NewsDevisenPressemitteilungen 

May verkündet EU-Austritt Großbritanniens am 29. März

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
20.03.2017 | 13:04

LONDON (dpa-AFX) - Die britische Premierministerin Theresa May wird am 29. März offiziell den Austritt ihres Landes aus der EU verkünden. Das bestätigte ein Regierungssprecher am Montag in London. Damit wäre der Weg dann frei für die zweijährigen Verhandlungen mit Brüssel. Die Mitgliedschaft in der Europäischen Union wird voraussichtlich im März 2019 enden.

Die übrigen 27 Mitgliedstaaten werden ihre Verhandlungslinie in drei Schritten festlegen: Ein Sondergipfel der Staats- und Regierungschefs beschließt wenige Wochen später Leitlinien. Auf dieser Basis schlägt die EU-Kommission dann den Start der Verhandlungen und ein Mandat vor und lässt es vom Rat bestätigen.

MAMMUTAUFGABE

In den kommenden Monaten steht den Experten auf britischer und EU-Seite eine Mammutaufgabe bevor: Rund 21 000 EU-Regeln und -Gesetze müssten erörtert werden, berichtet die Nachrichtenwebseite "Politico" unter Berufung auf Ausschussberichte des EU-Parlaments. Bei etwa 500 Arbeitstagen bis zum Ausscheiden Großbritanniens werden die Verhandlungspartner demnach täglich etwa 40 Gesetze abarbeiten.

Ein hochkomplexes und heikles Thema sind die Rechte der fast drei Millionen EU-Ausländer in Großbritannien. Darüber will London möglichst schnell verhandeln - falls den etwa eine Million Briten in Kontinentaleuropa vergleichbare Garantien gegeben werden.

Die Briten hatten im vergangenen Juni in einem historischen Referendum mit knapper Mehrheit für den Brexit gestimmt./cmy/DP/stb


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Alle News"
Datum Titel
01:14 Macron in seinem Wahlkreis hinter Fillon
00:36 KORREKTUR : Le Pen holt in FN-Hochburg gut 46 Prozent
00:22 Le Pen holt in ihrer Heimatgemeinde gut 46 Prozent
23.04. ROUNDUP 5/SCHICKSALSWAHL IN FRANKREICH : Macron und Le Pen kämpfen um Europa
23.04. FRANKREICH-TICKER : Euro fällt wieder unter 1,09 US-Dollar
23.04. ALTMAIER : 'Frankreich und Europa können gemeinsam gewinnen'
23.04. FRANKREICH-TICKER : Japanischer Yen fällt nach Wahlergebnis deutlich
23.04. Macron will 'Präsident der Patrioten' werden
23.04. EU-Kommissionspräsident Juncker gratuliert Macron
23.04. REGIERUNGSSPRECHER SEIBERT :  'Gut, dass Emmanuel Macron Erfolg hatte'
News im Fokus "Alle News"
Werbung
News im Fokus 
Meistgelesene News
23.04. FT : LafargeHolcim-CEO Eric Olsen steht wegen Syrien-Affäre vor Rücktritt
23.04. VENEZUELA WILL GOLD VERKAUFEN : Opposition appelliert an Deutsche Bank
23.04. QUARTALSDIVIDENDE STATT JÄHRLICHER ZAHLUNG : Was bringt es Aktionären?
23.04. IFA Berlin weiter auf Wachstumskurs und mit neuem Konzept
23.04. UNTERSUCHUNG : Kein höherer Wertverlust bei gebrauchten Dieseln
Am häufigsten empfohlene Artikel
02:42 FRANKREICH -TICKER : Japanischer Aktienmarkt zum Start deutlich höher
23.04. FRANKREICH-TICKER : Euro fällt wieder unter 1,09 US-Dollar
23.04. HANNOVER/Hannover Messe beginnt - Leitthema vernetzte Industrie
23.04. HEIDELBERGCEMENT : Insider - LafargeHolcim-Chef stolpert über Syrien-Affäre
23.04. Presseschau vom Wochenende 17 (22./23. April)