Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

Oettinger hält Trump-Vorwürfe für 'irreführend und falsch'

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
11.07.2018 | 21:46

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Der deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger hält die jüngsten Angriffe von US-Präsident Donald Trump gegen Deutschland für völlig unberechtigt. "Wir kaufen von Gazprom Gas, aber wir sind darauf nicht zwingend angewiesen", sagte Oettinger dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Donnerstag) zu Trumps Vorwurf, Deutschland sei wegen seiner Energiepolitik ein "Gefangener" Russlands. Er selbst habe in seiner Amtszeit als EU-Energiekommissar dafür gesorgt, dass es keine einseitigen Energieabhängigkeiten gebe. "Trumps Schlussfolgerung ist irreführend und falsch", meinte Oettinger./aha/DP/he


© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
05:51Spiel des Jahres 2018 wird in Berlin gekürt
DP
05:42Alle wollen freien Handel - zu ihren Bedingungen
DP
05:36PRESSESTIMME : 'Mannheimer Morgen' zu Steve Bannon
DP
05:36PRESSESTIMME : 'Südwest Presse' zur Debatte um einen höheren Pflegebeitrag
DP
05:36PRESSESTIMME : 'Badische Zeitung' zu den steigenden Sozialbeiträgen
DP
05:36PRESSESTIMME : 'Märkische Oderzeitung' zur Bundeswehr
DP
05:36PRESSESTIMME : 'Westfälische Nachrichten' zu Sami A.
DP
05:36PRESSESTIMME : 'Freie Presse' zum G-20-Treffen
DP
05:36PRESSESTIMME : 'Rheinpfalz' zum Thema Özil
DP
05:36PRESSESTIMME : 'Mittelbayerische Zeitung' zum Thema Putin
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung