Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

Pressestimme: 'Handelsblatt' zu Debatte um die Arbeitszeit

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.11.2017 | 05:36

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - 'Handelsblatt' zu Debatte um die Arbeitszeit:

"Die Arbeitgeber argwöhnen, dass die Gewerkschaften Deutschland am liebsten in einen kollektiven Freizeitpark verwandeln würden. Und die Arbeitnehmervertreter, dass die Unternehmer unter mehr Flexibilität vor allem mehr Arbeit verstehen und den Acht-Stunden-Tag schleifen wollen. Nur so erklärt sich der Aufschrei des DGB, wenn nach den Arbeitgebern nun auch der Chef der Wirtschaftsweisen ein moderneres Arbeitszeitrecht fordert. Mehr Freizeit für die Betreuung von Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen ist durchaus diskussionswürdig. Wer das aber für eine gesellschaftspolitisch relevantes Ziel hält, der muss auch für eine gesamtgesellschaftliche Finanzierung durch Steuern sorgen. Weder können nur die Beschäftigten einer Branche zur solidarischen Finanzierung gezwungen werden noch dürfen die Kosten den Arbeitgebern aufgebürdet werden. Wirtschaftsunternehmen sind gewinnorientierte Betriebe und kein Wohlfahrtsverein. Daran hat sich auch gut 130 Jahre nach Marx' Tod nichts geändert - auch wenn seine Freiheitsideen für Beschäftigte gerade wieder sehr aktuell sind."/zz/DP/stb


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
21.11. Uber verschwieg Diebstahl der Daten von Millionen Kunden
21.11. Karibikländer brauchen nach Hurrikans fünf Milliarden Dollar
21.11. DEVISEN : Wenig Bewegung im US-Handel
21.11. DEVISEN : Eurokurs tritt auf der Stelle
21.11. USA erlassen neue Sanktionen gegen Nordkorea
21.11. OTS : Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Kartellkrimi in der Vertikalen, ...
21.11. EZB-Direktor Coeure erwartet baldige Änderung des geldpolitischen Ausblicks
21.11. EUROPÄISCHEN UNION : EU unterstützt Erholung und Widerstandsfähigkeit in der Karibik mit 300 Mio. EUR
21.11. DIGITALER BINNENMARKT : Einigung der EU-Verhandlungsführer über Beendigung des ungerechtfertigten Geoblockings
21.11. EZB-Direktor - Notenbank könnte Ausblick zu Anleihenkäufen abschwächen
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung