Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Unternehmen  >  Alle News

News : Unternehmen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren

QNB Group: Finanzergebnisse für den am 30. Juni 2017 zu Ende gegangenen Sechsmonatszeitraum

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.07.2017 | 00:48

Die QNB Group, das größte Finanzinstitut in der Region Naher und Mittlerer Osten und Afrika (MEA), hat ihre Ergebnisse für den zum 30. Juni 2017 zu Ende gegangenen Sechsmonatszeitraum bekanntgegeben. Es sind die besten Ergebnisse in der Geschichte der QNB Group.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20170711006667/de/

QNB Head office (Photo: Business Wire)

QNB Head office (Photo: Business Wire)

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2017 stieg der Nettogewinn auf 6,7 Milliarden QAR (1,8 Milliarden USD), 7 % mehr im Vergleich zum Vorjahr. Das beweist den Erfolg der QNB Group hinsichtlich ihrer Belastbarkeit und die Beibehaltung eines starken Wachstums bei gleichzeitiger Kostenkontrolle.

Der Gesamtwert des Betriebsvermögens stieg gegenüber dem Juni 2016 um 11 % auf 768 Milliarden QAR (211 Milliarden USD), den höchsten von der Gruppe je erreichten Wert. Dies war das Ergebnis einer Wachstumsrate von 11 % bei Darlehen und Vorschüssen, die insgesamt ein Volumen von 552 Milliarden QAR (152 Milliarden USD) erreichten. Die QNB Group war erfolgreich dabei, neue Kundeneinlagen zu gewinnen. Die Bemühungen zur Einlagenmobilisierung führten gegenüber dem Juni 2016 zu einer Steigerung der Kundenfinanzierung um 15 % auf 562 Milliarden QAR (154 Milliarden USD). Dadurch erreichte das Kredit-Einlagen-Verhältnis der Gruppe 98,3 %, im Vergleich zu 101,7 % im Juni 2016. Das beweist klar den Erfolg von QNB bei der Diversifizierung seiner Finanzierungsquellen.

Die vorsichtige Kostenkontrolle der Gruppe und ihre hohe Ertragskraft ermöglichten es ihr, ihre Effizienzkennzahl (Verhältnis vom Aufwand zum Ertrag) von 29,3 % zum 30. Juni 2017 gegenüber den 30,4 % im Juni 2016 zu verbessern, womit sie eine der besten Effizienzkennzahlen unter den Finanzinstituten der Region aufweist.

Die Gruppe konnte das Verhältnis der notleidenden Darlehen zu den Bruttodarlehen bei 1,8 % halten; dieser Wert gilt bei den Banken in der Region MEA als einer der niedrigsten, was die hohe Qualität des Kreditportfolios der Gruppe sowie das effektive Management des Kreditrisikos widerspiegelt. Dank der weiterhin konservativen Rückstellungspolitik der Gruppe erreichte der Deckungsgrad zum 30. Juni 2017 110 %.

Die QNB Group profitiert von einer stark diversifizierten internationalen und lokalen Finanzierungsgrundlage in den Regionen MEA, Europa und Asien. QNB konnte seine Wholesale-Finanzierungspools hinsichtlich Währungen, Laufzeiten und Produktmix erfolgreich diversifizieren und verfolgt bei der Verwaltung seines Liquiditätsbedarfs einen sehr konservativen Ansatz.

Auf dieser Grundlage hat die Unternehmensgruppe ihr Kredit-Einlagen-Verhältnis gegenüber 101,7 % im Juni 2016 auf 98,3 % verringert und ihre aus liquiden Mitteln bestehenden flüssigen Posten auf 65 Milliarden QAR (18 Milliarden USD) oder 8 % der gesamten Posten erhöht.

Das Gesamteigenkapital stieg zum 30. Juni 2017 gegenüber dem Juni 2016 um 1 % auf 74 Milliarden QAR (20 Milliarden USD). Die Ergebnisse je Aktie kamen im Vergleich zu 6,7 QAR (1,85 USD) im Juni 2016 auf 7,0 QAR (1,91 USD).

Die Eigenkapitalquote (Capital Adequacy Ratio, CAR), die gemäß den Anforderungen der Katarischen Zentralbank und Basel III berechnet wurde, lag zum 30. Juni 2017 bei 15,6 % – höher als die Auflagen der Katarischen Zentralbank und des Basler Komitees. Die Gruppe strebt weiterhin zur Unterstützung zukünftiger strategischer Expansionspläne eine starke Eigenkapitalbasis an.

Basierend auf der anhaltend starken Leistung der Gruppe und ihrer breit gefächerten internationalen Präsenz ist QNB nun die wertvollste Bankmarke in der MEA-Region. Der Wert ihrer Marke stieg auf USD 3,8 Milliarden, womit die Gruppe nun weltweit den 60. Platz einnimmt und darüber hinaus auch das höchste Marken-Rating AA+ erhalten hat. Die Gruppe beschäftigt insgesamt über 27.900 Mitarbeiter, die mehr als 21 Millionen Kunden an 1.250 Standorten und 4.300 Geldautomaten betreuen.

*Quelle: ME NewsWire

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


© Business Wire 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Unternehmen"
24.11. SINGULUS TECHNOLOGIES : beabsichtigt Kapitalerhöhung um bis zu 10% zur Stärkung des Eigenkapitals sowie zur Finanzierung des Auftragseingangs
24.11. SINGULUS TECHNOLOGIES beabsichtigt Kapitalerhöhung um bis zu 10% zur Stärkung des Eigenkapitals sowie zur Finanzierung des Auftragseingangs
24.11. DPA-AFX ÜBERBLICK : ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 20. bis 24.11.2017
24.11. DPA-AFX ÜBERBLICK : Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 24.11.2017
24.11. AUSBLICK ARYZTA : Erstquartalsumsatz von 906,4 Mio EUR erwartet
24.11. HNA hat von UEK verlangte Angaben zu Gategroup geliefert - Ernst & Young prüft
24.11. Aus Walter Meier wird neu 'Meier Tobler' - Leichter Verlust 2017 erwartet
24.11. WALTER MEIER : Aus Walter Meier und Tobler wird Meier Tobler - Der führende Schweizer Anbieter von "Einfach Haustechnik"
24.11. PRESSE : Aryzta von US-Konzern McKee verklagt wegen Lieferschwierigkeiten
24.11. Linde erreicht beim Aktientausch für Praxair-Fusion über 90 Prozent
News im Fokus "Unternehmen"
Werbung