Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Unternehmen  >  Alle News

News : Unternehmen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren

Refinanzierung: Oxea schließt erstrangigen Laufzeitkredit über rund 900 Mio. Euro ab und erhöht revolvierende Kreditlinie

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.10.2017 | 14:04

Das Chemieunternehmen Oxea, einer der weltweit führenden Hersteller von Oxo-Chemikalien, gab heute den erfolgreichen Abschluss eines erstrangigen Laufzeitkredits in Höhe von rund 900 Mio. Euro bekannt. Zudem hat das Unternehmen eine neue und deutlich erhöhte revolvierende Kreditlinie in Höhe von 137,5 Mio. Euro mit einer Laufzeit von sechs Jahren abgeschlossen. Mit dem neuen Laufzeitkredit verlängert Oxea die durchschnittliche Laufzeit seiner finanziellen Verbindlichkeiten und reduziert die Gesamtkreditkosten. Durch die erhöhte revolvierende Kreditlinie verbessert sich darüber hinaus die Liquidität des Unternehmens. Der Laufzeitkredit besteht aus einer Euro-Tranche von 475 Mio. Euro sowie einer US-Dollar-Tranche von 500 Mio. US-Dollar; beide sind 2024 fällig. Oxea wird die Erlöse aus dem Laufzeitkredit zur vorzeitigen Refinanzierung seines bestehenden, im Jahr 2020 fälligen erstrangigen Laufzeitkredits verwenden.

Sowohl das Geschäft mit Oxo-Intermediates als auch das mit Oxo-Derivaten hat sich 2017 bei Oxea gut entwickelt, angetrieben durch ein verbessertes branchenspezifisches Umfeld und die positiven Auswirkungen von Managementinitiativen. Im September 2017 haben Ratingagenturen Oxea beim Ausblick hochgestuft: Standard & Poor‘s hat den Ausblick von stabil zu positiv geändert, Moody’s verbesserte den Ausblick von negativ zu positiv.

„Die erfolgreiche Refinanzierung spiegelt den Erfolg unseres vorausschauenden Risikomanagements und die Unterstützung durch unser Board wider. Die nachhaltige Umsatzdynamik und die kontinuierliche Unterstützung durch unseren Gesellschafter Oman Oil Company bieten uns die Flexibilität, unsere durch Innovation, Wachstum und Optimierung gekennzeichnete Strategie zielgerichtet und konsequent umzusetzen. Oxea wird auch zukünftig einen starken Cashflow generieren und ist für die nächste Wachstumsphase gut aufgestellt“, sagte Dr. Salim Al Huthaili, CEO von Oxea.

Die Transaktion wurde von Perella Weinberg Partners beratend begleitet. Als Lead Bookrunner des Verfahrens fungierten Bank of America Merrill Lynch (Lead-Left bei der US-Dollar-Tranche) und HSBC (Lead-Left bei der Euro-Tranche); J.P. Morgan und UniCredit waren die Joint Bookrunner, LBBW agierte als Lead Arranger.

Über Oxea

Oxea ist ein weltweiter Hersteller von Oxo-Intermediates und Oxo-Derivaten wie Alkohole, Polyole, Carbonsäuren, Spezialester und Amine. Diese werden zur Herstellung von hochwertigen Beschichtungen, Schmierstoffen, kosmetischen und pharmazeutischen Produkten, Aroma- und Duftstoffen, Druckfarben sowie Kunststoffen verwendet. Oxea beschäftigt weltweit mehr als 1.400 Mitarbeiter. Oxea ist ein Teil der Oman Oil Company S.A.O.C. (OOC), einem Unternehmen, das vollständig der Regierung von Oman gehört. Es wurde 1996 gegründet, um in den in- und ausländischen Energiesektor zu investieren. OOC ist ein wichtiger Bestandteil der Bestrebungen des Sultanats, die Wirtschaft von Oman zu diversifizieren und ausländische Investitionen zu fördern. Weitere Informationen über Oxea sind auf www.oxea-chemicals.com verfügbar.


© Business Wire 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Unternehmen"
13:22 Morgan Stanley steigert Gewinn auf 1,7 Milliarden Dollar
13:13 Johnson & Johnson übertrifft Erwartungen und erhöht erneut Prognose
13:12 FABASOFT AG : Beendigung Aktienrückkauf | 11:24 Uhr
13:12 SCHNEERÄUMEN AUF DEM FLUGFELD : Automatisierte Mercedes-Benz Arocs machen den Weg frei
13:09 Bombardier-Flugzeuge sollen mit Airbus-Hilfe abheben
13:01 SECOND SIGHT MEDICAL PRODUCTS : erhält Genehmigung des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte für die Einleitung einer Studie über die Implantation und Bewertung von Argus II bei Retinitis-pigmentosa-Patienten mit Restsehfähigkeit
12:57 CHORUS CLEAN ENERGY : erwirbt Solar- und Windenergieanlagen für institutionelle Fondsanleger mit einer Gesamtleistung von nahezu 20 MW
12:56 Ölpreise legen zu - Irak-Konflikt im Fokus
12:54 Trade & Value AG
12:53 Preis für Opec-Rohöl erneut gestiegen
News im Fokus "Unternehmen"
Werbung