Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

Russische Zentralbank will nicht zugunsten des Rubel eingreifen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
16.04.2018 | 13:44
A view shows the Russia's Central Bank headquarters in Moscow

Moskau (Reuters) - Die russische Zentralbank will trotz des Kursrutsches der Landeswährung Rubel nicht am Devisenmarkt eingreifen.

"Die Lage am Währungsmarkt ist ausgewogen", sagte die stellvertretende Notenbankchefin Xenia Judajewa am Montag bei einer Finanzkonferenz in Moskau. "Wir werden in die Marklage nicht eingreifen, wenn es einfach nur Schwankungen im Markt oder eine starke Kursveränderung gibt, sondern wir intervenieren nur bei Gefahren für die Finanzstabilität." Diese sei durch die zuletzt hohen Schwankungen nicht beeinträchtigt.

Wegen der neuen US-Sanktionen hat der Rubel in der vergangenen Woche zeitweise um mehr als zehn Prozent abgewertet. Dadurch fiel der Kurs zwischenzeitlich auf den niedrigsten Stand seit 2016. Zu Wochenanfang geriet er erneut unter Druck.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
17:31DEVISEN : Eurokurs gesunken - zum Franken leicht tiefer
AW
17:25IWF sieht Risiken für Wachstum in der Eurozone
DP
17:19PUNKTSIEG PUIGDEMONTS : Spanien verzichtet auf Auslieferung
DP
17:10DPA-AFX ÜBERBLICK : KONJUNKTUR von 17.00 Uhr - 19.07.2018
DP
17:05Risiko Darmkrebs - Künftig Einladung zur Früherkennung per Post
DP
17:04ZINSMANIPULATION : Ex-Händler Bittar muss gut fünf Jahre in Haft
DP
16:43DEVISEN : Eurokurs gesunken - Pfund und Yuan bleiben unter Druck
DP
16:23IWF - Wirtschaft der Euro-Zone geht in nächsten Jahren die Puste aus
RE
16:22Versicherte werden künftig zur Darmkrebsfrüherkennung eingeladen
DP
16:22MERKEL : Milchbauern brauchen gewisse Sicherheit bei Preisen
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung