Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

SPD-Verkehrspolitiker: Kostenlose ÖPNV-Nutzung 'sinnvoller Vorschlag'

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.02.2018 | 16:14

BERLIN (dpa-AFX) - Der SPD-Verkehrspolitiker Sören Bartol hat eine mögliche kostenlose Nutzung von Bussen und Bahnen im Kampf für bessere Luft in Städten als "sinnvollen Vorschlag" bezeichnet. "Wer saubere Luft in den Städten und bezahlbare Mobilität gleichzeitig sicherstellen will, muss auch über sehr weitgehende Vorschläge nachdenken", sagte der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. "Bund, Länder und Städte sollten sich zusammensetzen, um zu diskutieren, wie das zu organisieren und zu bezahlen ist."/hoe/DP/edh


© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
19.02.OTS : Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Die richtige Medizin, Kommentar zu ...
DP
19.02.MERKEL : Finanzlage der EU nach Brexit kritisch
DP
19.02.GERMAN FEDERAL CHANCELLOR : Im Wortlaut Pressestatements von Bundeskanzlerin Merkel und dem niederländischen Premierminister Rutte
PU
19.02.GERMAN FEDERAL GOVERNMENT : Pressestatements von Bundeskanzlerin Merkel und dem niederländischen Premierminister Rutte
PU
19.02.Merkel und Rutte wollen Herausforderungen in EU gemeinsam angehen
DP
19.02.WDH/Euro-Finanzminister einigen sich auf Guindos für EZB-Vizeposten
DP
19.02.EZB-Ratsmitglied aus Riga wegen Korruptionsvorwurf unter Druck
RE
19.02.KEF-Experten rechnen mit deutlichen Überschüssen bei ARD und ZDF
DP
19.02.Euro-Finanzminister einigen sich auf Guindos für EZB-Vizeposten
DP
19.02.Weidmanns Chancen auf EZB-Chefposten steigen
RE
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung