Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmeldung
Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeNews im FokusMeistgelesene NewsBusiness LeadersTermine 
Alle NewsDevisenPressemitteilungen 

Zeitschriftenverleger: Spracherkennung ist der nächste Trend

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
20.03.2017 | 06:10

BERLIN (dpa-AFX) - Spracherkennung wird die Medienbranche in den kommenden Jahren nach Überzeugung der Zeitschriftenverleger erheblich verändern. "Mensch-Maschine-Kommunikation über die Maus ist kompliziert, direkter und einfacher als über Sprache geht nicht. Und was wollen Menschen? Convenience, also Einfachheit", sagte Stephan Scherzer, Hauptgeschäftsführer des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ), der Deutschen Presse-Agentur. Notebook oder Tablet per Sprachbefehl zu steuern, sei einfach bequem. "Ich muss nicht auf die Nachrichten warten und keine Webseite aussuchen."

Perspektivisch sei das eine der zentrale Entwicklungen neben den Themen Automatisierung, Robot-Journalismus und selbstlernende sowie selbstschreibende Systeme. "In zehn Jahren werden diese Systeme flächendeckend im Einsatz sein, es geht jetzt los", sagte Scherzer. "Die Geschwindigkeit der Veränderung ist immens. In fünf Jahren werden wir bei vielen Texten nicht mehr wissen, ob ein Redakteur oder eine Maschine sie geschrieben haben."

Beim Digital Innovators' Summit (DIS) treffen sich am Montag in Berlin rund 600 Teilnehmer aus 33 Ländern. Der Kongress widmet sich den zentralen Entwicklungen beim digitalen Wandel in der Medienbranche./ah/DP/stk


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Alle News"
Datum Titel
00:08 Oxfam kritisiert Banken für Gewinne in Niedrig-Steuer-Ländern
26.03. DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
26.03. Gesundheitsgesetz geplatzt - Trump will sich Steuerreform zuwenden
26.03. FORSCHUNGSGRUPPE WAHLEN : Saarländer für Politikwechsel zu zufrieden
26.03. CDU siegt bei Saar-Wahl - Große Koalition wahrscheinlich
26.03. CDU gewinnt Saar-Wahl - Große Koalition möglich
26.03. Anhaltende Sozial-Proteste in Französisch-Guyana
26.03. 'Happy Birthday EU' - Tausende bei 'Pulse of Europe'
26.03. WDH : Fertighausbranche profitiert vom Bauboom
26.03. Ifo-Chef - Deutsche Wirtschaft blickt mit Sorge auf kommende Monate
News im Fokus "Alle News"
Werbung
News im Fokus 
Meistgelesene News
26.03. BAYERISCHER HANDELSVERBAND : Lebensmittel im Internet nur eine Frage der Zeit
26.03. Britische Innenministerin fordert Zugang zu Whatsapp-Nachrichten
26.03. VOLKSWAGEN : Audi-Chef steht nächste Woche schon wieder im Feuer
26.03. Uber stoppt Tests selbstfahrender Autos nach Unfall
26.03. GENERAL MOTORS : HINTERGRUND-Adieu Malaise - Frankreichs Wirtschaft im Aufschwung
Am häufigsten empfohlene Artikel
26.03. Britische Innenministerin fordert Zugang zu Whatsapp-Nachrichten
26.03. Presseschau vom Wochenende 13 (25./26. März)
26.03. VW : Interne Ermittlungen von Anwaltskanzlei dauern weiter an
26.03. US-ÖLSCHWEMME : Opec-Generalsekretär fordert zum Durchhalten auf
26.03. Uber stoppt Tests selbstfahrender Autos nach Unfall