Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

'Zug zwischen den Ozeanen': Deutschland und Schweiz im Rennen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
21.03.2017 | 05:32

LA PAZ (dpa-AFX) - Die Bundesregierung intensiviert die Bemühungen um den Bau einer Zuglinie in Südamerika, die vom Atlantik bis zum Pazifik führen soll. Wie der bolivianische Minister für öffentliche Arbeiten, Milton Claros, mitteilte, wird Verkehrsstaatssekretär Rainer Bomba am Mittwoch zu Gesprächen mit Regierungsvertretern aus Bolivien, Peru, Paraguay und Uruguay in La Paz zusammentreffen. Bolivien setzt auch auf Kapital aus der Schweiz bei dem Jahrhundertprojekt. Mittlerweile liegen vier Studien zu Trassen, Umweltfragen und den Kosten vor. Deutsche und Schweizer Unternehmen könnten das Projekt gemeinsam realisieren.

Geplant ist eine 3750 Kilometer lange Linie vom brasilianischen Hafen in Santos über Bolivien bis zum peruanischen Ilo, um Güter schneller Richtung Europa und Asien zu bekommen. Die Kosten werden auf rund 14 Milliarden Dollar (13 Mrd Euro) geschätzt. Boliviens Präsident Evo Morales macht sich seit langem dafür stark, auch um unabhängiger von chilenischen Häfen zu werden. Die Beziehungen zwischen beiden Staaten sind gespannt. Bolivien hat Chile vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag verklagt, um wieder einen Meerzugang zum Pazifik bekommen, den es im Salpeterkrieg (1879-84) an Chile verloren hatte./ir/mr/DP/zb


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
07:15Euro-Länder wollen Griechenland-Rettung im Juni besiegeln
RE
07:00CMC MARKETS ACADEMY : Was die Märkte derzeit neben dem chinesisch-amerikanischen Handelsstreit noch bewegt
DI
06:36Nordkorea zeigt sich nach Trumps Absage weiter zu Gipfel bereit
DP
06:36Beratungen in Wien über Rettung des Atom-Deals mit dem Iran
DP
06:36Minister Heil für digitale Agenda der Regierung binnen eines Jahres
DP
06:13Chinas Staatsmedien fordern weiteren Dialog mit Nordkorea
DP
06:13Japan will nach Trumps Absage von Nordkorea-Gipfel weiter kooperieren
DP
06:12ISCHINGER : Trump tritt als 'Meister des Störens und Zerstörens' auf
DP
06:09Merkel besucht Innovations-Hochburg in Südchina
DP
06:06WOCHENVORSCHAU : Termine bis 7. Juni 2018
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung