Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Unternehmen  >  Alle News

News : Unternehmen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 01.09.2017

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
01.09.2017 | 21:36

Barclays hebt Vivendi auf 'Equal Weight' und Ziel auf 20 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat Vivendi <FR0000127771> nach Zahlen zum zweiten Quartal von "Underweight" auf "Equal Weight" hochgestuft und das Kursziel von 18,50 auf 20,00 Euro angehoben. Der Medienkonzern habe sehr stark abgeschnitten, schrieb Analyst Julien Roch in einer am Freitag veröffentlichten Studie des Instituts. Derweil seien die Aktien zwar nicht besonders attraktiv bewertet, allerdings seien bislang keine negativen Kursimpulse in Sicht. Roch erhöhte seine Prognosen für den Gewinn je Aktie bis 2019.

Morgan Stanley senkt Deutsche Börse auf Equal-weight - Ziel hoch

NEW YORK - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Deutsche Börse <DE0005810055> von "Overweight" auf "Equal-weight" abgestuft, das Kursziel aber von 89,25 auf 99,80 Euro angehoben. Unter den Börsenbetreibern bevorzuge er die London Stock Exchange, schrieb Analyst Anil Sharma in einer Studie vom Freitag. Der Experte sieht hier eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass das Unternehmen den Gewinn deutlich steigern könne. Dagegen sei die Deutsche Börse abhängiger vom wirtschaftlichen Umfeld. Das neue Kursziel liege immer noch unter dem Durchschnitt der Analystenmeinungen.

Bernstein hebt Lufthansa auf 'Market-Perform' - Ziel auf 22 Euro

NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat Lufthansa <DE0008232125> von "Underperform" auf "Market-Perform" hochgestuft und das Kursziel von 15,40 auf 22,00 Euro angehoben. Die Insolvenz der Fluggesellschaft Air Berlin gebe vor allem dem deutschen Branchenprimus Rückenwind, schrieb Analyst Daniel Roeska in einer Studie vom Freitag. Sollte es der Lufthansa gelingen, günstige Bedingungen für eine Teilübernahme auszuhandeln, könnte seine Prognose für das operative Ergebnis (Ebit) im Jahr 2019 um bis zu 7 Prozent steigen. Roeska hob zudem die gute Umsatz- und vor allem die erfreuliche Kostenentwicklung bei der Lufthansa hervor.

Independent Research senkt Carrefour auf 'Verkaufen'

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat Carrefour <FR0000120172> nach enttäuschenden Ergebnissen für das erste Halbjahr von "Halten" auf "Verkaufen" abgestuft. Das Kursziel senkte Analystin Laura Cherdron in einer Studie vom Freitag von 23 auf 15,50 Euro. Sie passte ihre Prognosen an den gesenkten Ausblick der Franzosen an. Besonders schwach sei deren Entwicklung auf dem Heimatmarkt.

Deutsche Bank senkt Ziel für ProSiebenSat.1 auf 36 Euro - 'Hold'

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für ProSiebenSat.1 <DE000PSM7770> von 40 auf 36 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Die Warnung des Fernsehkonzerns vor schwächeren Werbeerlösen und die jüngsten Quartalszahlen des Wettbewerbers RTL zeigten, dass ProSiebenSat.1 weiter Marktanteile zu Gunsten von RTL verliere, schrieb Analystin Laurie Davison in einer Studie vom Freitag. Es dürfte noch dauern, bis sich Investitionen zur Verbesserung der Lage auszahlten. ProSiebenSat.1 sei deshalb auch nach dem jüngsten Kursrutsch immer noch keinen Kauf wert.

Barclays senkt Ziel für Metro auf 21 Euro - 'Overweight'

LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Metro <DE000BFB0019> von 23 auf 21 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Metro habe sich durch die im Sommer erfolgte Aufspaltung zwar aus seiner Konglomeratsstruktur gelöst, schrieb Analyst Nicolas Champ in einer Studie vom Freitag. Allerdings stelle die starke Abhängigkeit vom russischen Markt derzeit eher ein Risiko als ein Vorteil für die Margenentwicklung des Handelskonzerns dar. Auch werde es noch einige Zeit dauern, bis sich die Geldzuflüsse verbessern. Mittelfristig sei die Aktie jedoch sehr attraktiv und auch der Kurs dürfte weiter zulegen, sollte der Konzern seine Ziele erfüllen.

Deutsche Bank senkt Ziel für Steinhoff NV auf 4,55 Euro - 'Hold'

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Steinhoff <NL0011375019> nach Zahlen zum dritten Geschäftsquartal von 4,95 auf 4,55 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Der Umsatz des Möbel- und Einzelhändlers habe zwar leicht positiv überrascht, schrieb Analyst Charlie Muir-Sands in einer Studie vom Freitag. Allerdings reduzierte Muir-Sands angesichts der jüngsten Aufwertung des Euro seine Gewinnprognosen (EPS) und damit auch sein Kursziel.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

/jha


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Unternehmen"
00:41 Sintavia und TRUMPF verkünden strategische Zusammenarbeit
00:28 ProLynx gibt die Gewährung eines SBIR-Zuschusses für die Entwicklung einer neuartigen Technologie für duale Rezeptoragonisten bekannt
25.09. Deutsche Börse arbeitet mit SmartStream RDU zusammen
25.09. Die PROSUME Energy Foundation präsentiert eine Blockchain-basierte Plattform, die den Peer-to-Peer-Energieaustausch fördert
25.09. THE GENEVA ASSOCIATION : Lebensversicherer sollten sich auf die Implikationen der Genetik in einen stark fragmentierten Regulierungsumfeld einstellen
25.09. NACH TATA-DEAL : Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
25.09. AIR Worldwide schätzt Kosten nach Hurrikan "Maria" in Karibik auf 40-85 Mrd USD
25.09. AD HOC MITTEILUNG : thyssenkrupp hat erfolgreich neue Aktien in Höhe von 10 Prozent des Grundkapitals zu 24,30 Euro je Aktie platziert
25.09. THYSSENKRUPP AG : thyssenkrupp hat erfolgreich neue Aktien in Höhe von 10 Prozent des Grundkapitals zu 24,30 Euro je Aktie platziert
25.09. THYSSENKRUPP AG : thyssenkrupp hat erfolgreich neue Aktien in Höhe von 10 Prozent des Grundkapitals zu 24,30 Euro je Aktie platziert
News im Fokus "Unternehmen"
Werbung