Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Business Leaders  >  Business Leaders Biografien

Business Leaders

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
ÜbersichtAlle ArtikelMeistgelesene ArtikelBusiness Leaders Biografien
Portrait de Isabel dos Santos
Vermögen : 331 091 569 USD
Wohnsitz : Unbekannt
Größte Unternehmen :
Keine Verbindung verfügbar

Übersicht 
Ms. Isabel dos Santos is Chairman at Sonangol EP.

She is on the Board of Directors at NOS SGPS SA and Banco de Fomento Angola SA.

She received her undergraduate degree from King's College London.


Biografie von Isabel dos Santos 
Isabel dos Santos (* im 1973 in Baku, ist die Ă€lteste Tochter des seit 1979 regierenden gewĂ€hlten PrĂ€sidenten von Angola JosĂ© Eduardo dos Santos. Sie gilt als die grĂ¶ĂŸte private Investorin Angolas. Sie ist nach Forbes Magazine Ihr persönliches Vermögen wurde im MĂ€rz 2013 auf ĂŒber zwei Milliarden Dollar geschĂ€tzt.

Familie und Ausbildung
Isabel dos Santos wurde 1973 in Baku geboren, wo ihre Mutter, Tatiana Kukanova, eine russische Schachmeisterin, ihren Vater, JosĂ© Eduardo dos Santos traf, wĂ€hrend beide Ingenieurswissenschaften an der Aserbaidschanischen Staatlichen Ölakademie studierten. Aserbaidschan war damals Teil der Sowjetunion, in der junge Kader aus ideologisch nahestehenden afrikanischen Befreiungsbewegungen wie Angolas Movimento Popular de Libertação de Angola, ausgebildet wurden.

Isabel dos Santos wuchs zum grĂ¶ĂŸten Teil in London auf, wo ihre Mutter lebt, und studierte Ingenieurwissenschaften am King’s College London. Dort lernte sie ihren aus der Demokratischen Republik Kongo stammenden Mann Sindika Dokolo kennen, den Sohn eines MillionĂ€rs aus Kinshasa und seiner dĂ€nischen Frau. Die Hochzeit fand 2003 in Luanda statt; die 4 Millionen US-Dollar teure Feier mit rund 1000 GĂ€sten, war eine der grĂ¶ĂŸten Hochzeiten in der Geschichte des Landes. Trauzeuge war der damalige Minister fĂŒr Erdölwirtschaft, DesidĂ©rio da Costa.

GeschÀftliche TÀtigkeiten
Isabel dos Santos wurde von der portugiesischen Zeitung PĂșblico, als „gute GeschĂ€ftsfrau, die extrem dynamisch und intelligent, außerdem professionell, sympathisch und schön“, beschrieben.Die Financial Times schrieb MĂ€rz 2013, dass 'Auch einige Kritiker anerkennen Isabel dos Santos unabhĂ€ngige FĂ€higkeiten als Unternehmerin.' In dem gleichen Interview, sagt Isabel dos Santos ist eine GeschĂ€ftsfrau, nicht die Politik.

Mit 24 Jahren trat sie ins GeschĂ€ftsleben ein. Sie startete ihre geschĂ€ftlichen AktivitĂ€ten Anfang der neunziger Jahre in der Hauptstadt Luanda und arbeitete als projektverantwortliche Ingenieurin in der Firma Urbana 2000, die zur Jembas-Gruppe gehört, die den Zuschlag fĂŒr Reinigung und Desinfektion der Stadt bekommen hatte. Sie eröffnete danach mit 24 Jahren auf der Ilha de Luanda im Jahr 1997 den Miami Beach Club, einen der ersten Nachtclubs in Angolas Hauptstadt.

Sie wurde rasch zur SchlĂŒsselfigur fĂŒr die Verwaltung des Familienvermögens und nahm ĂŒber verschiedene Holdings den Erwerb von Eigentum und die Beteiligung an (oder auch Übernahme von) Unternehmen in Angola und im Ausland, besonders Portugal, vor.

Investitionen in Portugal
Sie verfĂŒgt mindestens seit 2008 ĂŒber einschlĂ€gige Beteiligungen in den Bereichen Telekommunikation, Medien, Finanzen, Energie, Industrie, sowohl in Angola als auch in Portugal (Wein- und Olivensparte). Neben ihrem geschĂ€ftlichen Interesse an Erdöl und Diamanten, besitzt Isabel dos Santos auch Aktien an dem angolanischen Zementunternehmen Nova Cimangola. Ihr Mann Dokolo, der auch im DiamantgeschĂ€ft tĂ€tig ist, sitzt im Vorstand des Unternehmens.

Isabel dos Santos ist ĂŒber die Unitel International Holdings BV, zu 29 % AktionĂ€rin von ZON MultimĂ©dia in Portugal. Im November 2012 wurde sie Mitglied des Vorstands von ZON ohne geschĂ€ftsfĂŒhrende Funktionen. Im Dezember 2012 gab sie die Fusionierung mit Sonaecom bekannt. Die Unternehmerin gehört zu den GrĂŒndern der angolanischen Banco BIC PortuguĂȘs, die kĂŒrzlich die staatliche Banco PortuguĂȘs de NegĂłcios (BPN) vom portugiesischen Staat kaufte, und ist mit Genehmigung der Banco de Portugal Vorstandsmitglied. Sie hĂ€lt außerdem Beteiligungen an dem Unternehmen Galp Energia und an der Banco de Fomento de Angola (BFA).

Im Jahr 2010 kaufte Isabel dos Santos mit ihrer Santoro Holding 9,99 Prozent Anteile an der portugiesischen Banco PortuguĂȘs de Investimento (BPI) und erhöhte im MĂ€rz 2012 auf insgesamt 19,43 Prozent.

In dem Joint Venture-Unternehmen mit der angolanischen GeschĂ€ftsfrau lancierte die portugiesische ZON MultimĂ©dia den TV-Kanal ZAP, ein Satelliten-basiertes Pay-TV Programm. 30 Prozent des GeschĂ€fts bleiben bei ZON, wĂ€hrend Isabel dos Santos die verbleibenden 70 Prozent Anteile ĂŒber die SOCIP – Sociedade de Investimentos e ParticipaçÔes, S.A., einer angolanischen Investitions- und Beteiligungsgesellschaft hĂ€lt. Ein Vertrag der SOCIP mit der portugiesischen Unternehmensgruppe Sonae sichert ihr einen wesentlichen Anteil an zwei groß angelegten Initiativen dieser Gruppe in Angola, der Supermarktkette Continente und einer Immobilienfirma.

Der Ausgangspunkt war jedoch die Schaffung von Unitel in Partnerschaft mit Portugal Telecom. Außer Isabel dos Santos waren bei der GrĂŒndung Brigadier Leopoldino Fragoso Nascimento, Anthony Van-Dunem und Manuel Augusto da Fonseca, aus der Kanzlei von Sonangol beteiligt. Dazu gesellte sich der französisch-brasilianische GeschĂ€ftsmann Pierre Falcone, bekannt aus der AffĂ€re Angolagate.

Die Entwicklung eines Walkie-Talkie-System ebnete den Weg fĂŒr ihre spĂ€teren Vorstoß in Telekommunikation. Nach einem fairen Bieterverfahren, schuf das grĂ¶ĂŸte Mobilfunkbetreiber in Angola, in Partnerschaft mit Portugal Telecom, Sonangol und Vidatel.

Durch Unitel International, einer Investment-Plattform Unitel, wo Portugal Telecom hat keine PrĂ€senz, erwarb der Operator T +, in Kap Verde und die Lizenz fĂŒr die zweite Telekom-Betreiber in Sao Tome und Principe.

Mitte 2012 betrug das Vermögen von Isabel dos Santos in Portugal mehr als 1,4 Milliarden Euro.

Investitionen in Angola
Mit ihrem eigenen angolanischen Unternehmen Condis, unterzeichnete Isabel dos Santos im April 2011 eine Partnerschaft mit dem portugiesischen Sonae-Konzern fĂŒr die gemeinsame Entwicklung und den Betrieb einer Kette von SupermĂ€rkten in Angola unter der Bezeichnung Continente.

Isabel dos Santos ist PrÀsidentin des angolanischen Roten Kreuzes.

Mutmaßungen
Das betrĂ€chtliche Wachstum der angolanischen GeschĂ€ftsfrau im portugiesischen Kommunikationssektor hat zu einigen BefĂŒrchtungen in lusitanischen Medien gefĂŒhrt. In redaktionellen BeitrĂ€gen der Presse kommt die Monopolstellung, aufgrund der jĂŒngsten Transaktionen 2012, zum Ausdruck. Durch die Fokussierung auf Angola und Portugal wĂŒrde dies zu einem Monopol in einigen Bereichen der portugiesischen Kommunikations- und Medienbranche fĂŒhren. Isabel dos Santos sagte, dass sie keinerlei Interesse an den angolanischen oder portugiesischen Medien habe. DarĂŒber hinaus wird Isabel dos Santos auch einseitige politische Verzerrung, sowie Missbrauch von Insider-Informationen ĂŒber ihre Kontakte in Portugal vorgeworfen. Das Engagement von Isabel dos Santos in der Wirtschaft Portugals scheint einer klaren Strategie zu folgen. In den Jahren 2009-2012 hat ihr Anteil exponentiell zugenommen. Die Interessensbereiche sind das Kommunikations und das Finanzsystem. Beide Segmente haben auch PrioritĂ€t fĂŒr Investitionen in ihren eigenen Gesellschaften in Angola und im Ausland. Isabel dos Santos, derzeit einer der grĂ¶ĂŸten Unternehmer ihres Landes, baut ihr GeschĂ€ft in Europa ohne eine Diversifizierung der ihr dienenden GeschĂ€ftsfelder aus. Die Sorge der portugiesischen Wirtschaftsakteure kann durch die jĂŒngsten Beteiligungen der angolanischen GeschĂ€ftsfrau somit begrĂŒndet werden.

Holdings
GegrĂŒndete Holdings von Isabel dos Santos der letzten Jahre.

  • Unitel International Holdings BV (NamensĂ€nderung von Kento und Jadeium, eingetragen in Amsterdam, Telekommunikation, Dachorganisation fĂŒr Investitionen in Portugal)
  • Santoro Finance (eingetragen in Lissabon, Banken etc.)
  • Esperanza (eingetragen in Amsterdam, Energie, Öl etc.)
  • Condis (eingetragen in Luanda, RetailgeschĂ€ft)
  • Ciminvest (Isabel dos Santos ist Investorin der Ciminvest SA, die eine Beteiligung an dem angolanischen Zementunternehmen Nova Cimangola hĂ€lt)

Source @ Wikipedia
Rédaction en cours...


Meistgelesene News 
14.12. RUPERT MURDOCH : Disney kauft Grossteil von Murdochs Fox-Gruppe für 75 Milliarden
14.12. MARTIN BLESSING : Veränderungen in der Konzernleitung von UBS
12.12. JAMES MURDOCH : Comcast nicht länger an Murdochs Fox-Konzern interessiert
12.12. JOHN WILLIAMSON : Altiplano Minerals: Altiplano erwirbt Anteile von Comet am chilenischen Joint Venture und kündigt Telefonkonferenz für die Aktionäre an
12.12. TATSURO KOSAKA : Roche-Tochter Chugai ernennt Tatsuro Kosaka zum neuen CEO
12.12. KLAUS MANGOLD : Dr. Dieter Zetsche soll 2018 Nachfolger von Professor Klaus Mangold als Aufsichtsratsvorsitzender der TUI AG werden
12.12. MICHAEL BLOOMBERG :  USA werden Klimaziele auch mit Trump einhalten
12.12. THOMAS RABE : 25.000 Euro für schwerstkranke Kinder
13.12. KASPER RORSTED : Gruner+Jahr, STERN / Adidas-Chef Rorsted im stern: Gute Manager sollten ...
13.12. GUILLAUME DE POSCH : Bert Habets wird alleiniger CEO der RTL Group
Mehr News


© 2017 People and Ownership :   
Werbung
Isabel dos Santos : Verbindungen 
Keine Verbindung verfügbar


Aktuelle Nachrichten zu Isabel dos Santos 
15.11. ISABEL DOS SANTOS : Tochter von Angolas Langzeitpräsident als Chefin von Ölfirma gefeuert
2016 ISABEL DOS SANTOS : Angolanischer Präsident ernennt Tochter zur Chefin von Ölkonzern
2016 NEUER ANLAUF :  Spanische CaixaBank will BPI in Portugal übernehmen
2016 Caixabank vor Komplett-Übernahme von portugiesischer BPI
2016 Spanische CaixaBank will Banco BPI in Portugal übernehmen
2016 Spanische CaixaBank will Banco BPI in Portugal übernehmen
2016 BANCO BPI : Caixabank kommt bei portugiesischem Banco BPI nicht zum Zug
Mehr News


Bekannte Business Leaders 
William Ackman Jean-paul Agon Liliane Bettencourt Jeff Bezos Lloyd Blankfein Vincent Bolloré John Bryant Warren Buffett Kenneth Chenault Gary Cohn Tim Cook Jean Coutu Jamie Dimon Ralph Dommermuth Patrick Drahi John Edwards Douglas Flint Carlos Ghosn Mario Greco David Henry Heinrich Hiesinger Carl Icahn Isabelle Kocher Bruno Lafont Jack Ma Laurent Mignon Lakshmi Mittal Rupert Murdoch Elon Musk Peter Nicholas Michael O'leary Nelson Peltz Hasso Plattner Sumner Redstone Franck Riboud Xavier Rolet Kasper Rorsted Wilbur Ross Sheryl Sandberg George Soros Ulrich Spiesshofer Johannes Teyssen François Villeroy De Galhau John Williamson Thomas Wilson Guy Wyser-pratte Dieter Zetsche Mark Zuckerberg Isabel Dos Santos
A-Z Business Leaders